Carsten Möller GmbH
REZEPTIDEEN

Dorade al forno

Dorade al forno

Zutaten

  • 2 Doraden (geschuppt, küchenfertig, à ca. 500 g)
  • einige Lorbeerblätter
  • 1 EL Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • grober Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bio-Zitrone
  • einige Rosmarinzweige
  • 4 Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 500 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
  • MONDAMIN Saucenbinder zum Andicken von hellen Saucen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Doraden abspülen und trocken tupfen. Schräg mit einem scharfen Messer einschneiden und die Lorbeerblätter in die Einschnitte stecken. Doraden in eine feuerfeste Form legen und mit Olivenöl beträufeln. Mit Meersalz und Pfeffer würzen. Zitrone abspülen und in Scheiben schneiden. Auf den Doraden verteilen. Mit Rosmarinzweigen belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 225 Grad (Gas: Stufe 4, Umluft: 180-200 Grad) ca. 20-25 Minuten backen.

    Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden. Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zu den Zwiebeln geben und kurz andünsten. Gemüsebrühe, abgeriebene Zitronenschale und Zitronensaft zugeben. Zugedeckt ca. 25 Minuten garen. MONDAMIN Saucenbinder einrühren und unter Rühren 1 Minute köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie untermischen. Die Doraden nach Belieben vor dem Servieren oder bei Tisch filetieren. Zusammen mit dem Kartoffel-Zwiebel-Gemüse auf Teller geben

Wir wünschen einen Guten Appetit.